Zurück zur StartseiteImpressum

Gardeball der Pilwe am 13.11.2016

Sonntags traf man sich bereits um 8:45 Uhr wieder, um zusammen zum Gardeball der Neckarauer Narrengilde „Die Pilwe“ zu reisen. Im Koffer fast das gesamte Programm, das der ECC zu bieten hat. Jugend- und Juniorengarde mit Marsch und Showtanz, sowie die Jugendmariechen Mia Schmitt und Tamara Beckmann. Alle waren gespannt, wie sich die Garden schlagen würden und ob die Tänze dem anwesenden Publikum gefallen würden. Ganz besonders aufregend war der erste Auftritt unseres neuen Jugendmariechens Tamara Beckmann. Die Ausbeute von diesem Tag drei 3.Plätze: für die Jugend und Junioren im Showtanz und für Mia Schmitt.

die Jugendgarde mit dem Schautanz

die Juniorengarde mit ihrem Schautanz

die Mariechen Tamara und Mia




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Ordensball der Schafsköpfe am 12.11.2016

Am Samstag gingen die Garden bereits auf Reisen, um die Farben des ECC in der Region zu vertreten. Die Jugend war mit ihrem Showtanz Piraten und die Junioren mit ihrem Marschtanz bei der Eröffnung der Campagne des Clubs der Schafsköpfe in Kirchheim zu Gast.  

unsere Jugend mit ihrem Schautanz

die Aktivengarde mit ihrem Marsch




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Rathaussturm am 11.11.2016

Am Freitag, den 11.11.201 war es wieder soweit. Die Narren des Eppelheimer Carneval Clubs 1974 e.V. stürmten unterstützt vom Musikzug Da Capo das Eppelheimer Rathaus. Angeführt von Sitzungspräsident Jens Schneider und dem Vorstand, Elfferäten und Garden erstürmten sie nach dem obligatorischen Feuerwerk den Sitzungssaal des Eppelheimer Rathauses. Jens Schneider forderte in seiner Antrittsrede zur Herausgabe des Stadtschlüssels. „Da sich die Stadt eh gerade im Umbruch befinde und der alte schon mit dem Kopf fort und die neue noch nicht richtig da sei, wäre es ja praktisch und sinnvoll, wenn in dieser Vakanz-Zeit der ECC das Regiment übernehmen würde“ . Aus diesem Grund erhielt er auch den Schlüssel ohne große Gegenwehr von Trudbert Orth, der dazu aufforderte die Stadtkasse doch in der Zwischenzeit ordentlich zu sanieren und zu befüllen, damit die neue Bürgermeisterin dann das Geld mit vollen Händen ausgeben könne. Nach der Erstürmung lud die Stadt zu Weck, Worscht und Sekt ein.

 




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 24.06.2016

Wir möchten hiermit auf die Hauptversammlung des ECC 

 

am Freitag, den 24.06.2016 um 19:00 Uhr in der Hausmeisterwohnung Rhein-Neckar-Halle,

 

 69214 Eppelheim,  Pestalozzistraße  Ecke  Heinrich – Rupp- Straße, hinweisen

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Auf Wunsch verlesen des Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 03.07.2015
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht des Sitzungspräsidenten (kommissarisch eingesetzter Sitzungspräsident)
  5. Bericht des Schatzmeisters
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Bericht der Gardeministerin, Trainerinnen oder Betreuerinnen
  8. Bericht der Requisiteurin  und der Pressereferentin
  9. Bericht des Organisationsleiters und des Wirtschafts-Ausschuss
  10. Bericht des Ehrenkonsuls-Präsidenten
  11. Aussprache zu den Berichten
  12. Entlastung des Vorstandes
  13. Wahl des Wahlvorstandes
  14. Neuwahlen  geschäftsführender Vorstand: 2. Vorsitzender, Schatzmeister/-in, Sitzungspräsident/-in
  15. Neuwahlen erweiterter Vorstand: Organisationsleiter/-in, Wirtschaftsausschuss, Requisiteur/-in, Gardeminister/-in, das Amt wurde für ein Jahr kommissarisch übernommen.
  16. Anträge
  17. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 17.06.2016 schriftlich an den 1. Vorsitzenden

Hans-Jürgen Herrenkind, Lorscher Straße 11, 68723 Plankstadt einzureichen




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Vatertagsausflug am 05.05.2016

Die Narren unterwegs….

Die Sonderfahrt 111 der Straßenbahn, mit Bewirtung und superguter Stimmung, das hatte unser Sitzungspräsident Jens Schneider für die Mitglieder des Eppelheimer Carneval Clubs organisiert. Am Vatertagmorgen fuhr die Sonderfahrt 111 pünktlich um 10:00 Uhr am Betriebshof ein, um die dort wartenden Narren abzuholen. Und dann ging es los – für die Verköstigung unterwegs hatten Ingo und Thomas leckere Häppchen und gesunde Beilagen zubereitet – für jeden war etwas dabei. Auch bei Durst blieben keine Wünsche offen. Bei bestem Ausflugswetter ging die Fahrt über Weinheim – Mannheim – Ludwigshafen bis nach Friedelsheim in der Pfalz, wo nach einer kleinen Mini-Wanderung ein idyllisch gelegenes Ausflugslokal auf die weit gereisten wartete. Die Straßenbahn wurde geparkt und nach einer ausgiebigen Stärkung ging die Reise wieder zurück nach Heidelberg. Überall winkten die Menschen den mit Musik vorbeifahrenden Narren des ECC freundlich zu und es war – nachdem schon der Faschingsumzug in Schwetzingen ausgefallen war -  wie ein kleiner Umzug für die Reisenden. Ein wunderschöner Ausflug, da waren sich alle einig!  Vielen lieben DANK, lieber Jens, für diese tolle Idee und deren Verwirklichung!





zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Sommertagsumzug der Stadt Eppelheim am 10.04.2016

„Die Farben des ECC wehen in den Sommer“
So konnte man denken, wenn man die Aktiven des ECC am Wochenende auf dem Eppelheimer Sommertagsumzug sah. Vorne weg trugen unser Sitzungspräsident Jens Schneider und Thorsten Speil die Standarten mit den Riesenbrezeln gefolgt vom Sommer und dem Winter. Darauf folgte der Vorstand, Elferrat und die Garden. Diese waren mit rot-gelb-blauen Bändern, Stallhasen und wehenden Luftballons geschmückt, die im Wind und der Sonne umhertanzten. Da den Narren ja grundsätzlich Umzüge Spaß machen, ließen sie es sich auch nicht nehmen, Süßes an die Bevölkerung Eppelheims zu verteilen.


Unsere Garden sind schon fleißig bei den Vorbereitungen für die neuen Tänze. Wenn auch ihr Lust habt bei uns mitzumachen.
Die Krümel ( 3-5 Jahre) trainieren Freitag, 16:30 bis 17:30 Uhr,
Die Jugend ( 6-10 Jahre) Dienstag, 16:30 bis 18:00 Uhr,
Junioren ( 11-14 Jahre) Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr 
Aktive (ab 15. Jahre) Montag 18:00 – 20:00 Uhr 
in der Hausmeisterwohnung der Rhein-Neckar-Halle. ( Eingang durch den Garten – buntes Gartentor)


 





zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Einladung Kostümbörse am 24.04.2016

Die Kostümbörse findet am 23.04.2016 findet nicht statt.

 




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Unsere Trainingszeiten

Hast du auch Lust zum Tanzen? Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Unsere Gruppen trainieren:

Krümel        3 – 5 Jahre    freitags von 16:30 – 17:30 Uhr - 1. Training am 04.03.2016

Jugend        ab 6 Jahre    dienstags von 16:30 – 18:00 Uhr - 1. Training am 01.03.2016

Junioren    ab 11 Jahre    dienstags von 18:00 – 20:00 Uhr - 1. Training am 01.03.2016

Aktive        ab 15 Jahre    montags von 18:00 – 20:00 Uhr - 1. Training am 14.03.2016


Wir trainieren in der Hausmeisterwohnung der Rhein-Neckar-Halle. Der Eingang ist durch den Garten - neben der großen Treppe, das Tor ist blau-gelb-rot bemalt.

Mitzubringen sind: Turnschläppchen, bequeme Sportbegleidung und etwas zum Trinken.

Für Fragen steht gerne unsere Gardeministerin Ulrike Sommer, Gardeministerin-ecc@web.de zur Verfügung.




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Selbst Bülent Ceylan schmückt sich mit einem ECC-Ordnen

Unser Sitzungspräsident Jens Schneider interviete bei Radio Regenbogen Bülent Ceylan zu seinem Tour-Start "Kronk".

Dabei nutzte Jens die Gunst der Stunde und machte aus Bülent einen "ordentlichen Menschen".

Der ECC wünscht Bülent viele ausverkaufte Hallen. Wir sehen uns in der SAP-Arena in Mannheim.

 




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Prunksitzung am 30.01.2016

„Der Wasserturm schaut ganz benommen – hat er doch Konkurrenz bekommen ..
Ein Programm der Extraklasse erwartete das Publikum am Samstagabend. Pünktlich um 19:11 Uhr marschierten die Aktiven des Eppelheimer Carneval Clubs 1974 e.V. in den wohl gefüllten Saal der Rudolf- Wild-Halle in  Eppelheim. Vorweg der Fanfarenzug der Hendesemer Herolde, liefen die Garden und Elferräte des ECC auf die Bühne. Der Elferrat wurde vom neuen Sitzungspräsident Jens Schneider angeführt. „ Das erste mal“ Verstärkung hatte die Mannschaft des ECC aus Ketsch. Die Narhalla Ketsch war samt Prinzessin Verena III als Gastelferrat angereist. Eine inzwischen lieb gewonnene Tradition. So war die Bühne gefüllt und es konnte losgehen. Den Anfang machte das Jugend-Tanzmariechen Mia Schmitt. Danach stieg der neue Sitzungspräsident in die Bütt… Sein Thema: „Das erste mal.“  Und so erfuhr das Publikum in charmanter Weise, wie das alles bei unserem Jens beim ersten Mal so war….Die anfängliche Aufregung war verschwunden… und wie Walter F. Bilke zu sagen pflegt… „der kann babble – des basst“- Jens war am Ende erleichtert, dass es so gut geklappt hat und war froh,“ dass das ja nur die Generalprobe war- es sei nicht auszudenken, wenn das heute schon die Prunksitzung sei“.  So nahm unser Jens das Publikum in seinen Bann und brachte eine Spitze nach der anderen. Es folgte der Marschtanz der Juniorengarde, die nun in voller Besetzung ihren mit dem ersten Platz gekrönten Tanz zeigten. Schade, dass so ein Tanz so schnell vorbei geht. Auch die Bütt der „3 von der Bank“ – dargestellt von Kim Boyne, Silvio, Keil und Martin Siemann unterhielt bestens. Ludwig Stephan war als „Grüner“ in Bütt und machte Werbung für eine grüne Politik, bei der alles am grünen Tisch entschieden werde. Auch Sonja Treiber glänzte mit Ihrer Bütt – unsere Sonja – seit Gründung des ECC eine feste Größe in der Eppelheimer Fastnacht.  Eine weitere Neuerung bei der Prunksitzung ist, dass ab sofort auf die regelmäßige Bewegung der Gäste gesorgt wird und so forderten die Hoi Dois mit insgesamt 3 Einlagen die Gäste zum Schunkeln, „Polonäsen“ und Mitmachen auf. Unser Doppelmariechen Lea & Lea verzauberten mit ihrem Showtanz die Gäste im Saal. Unser Ehrenaktiver Pfarrer Johannes Brandt ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen als „römischer Beobachter“ das Geschehen in und um Eppelheim unter die Lupe zu nehmen. Auch gab er dem Eppelheimer Oberhaupt zu bedenken, dass man aufhören solle, wenn es am schönsten ist und stellte erstaunliche Parallelen zu FiFa Präsidenten fest.. nur dass hier ein guter Ausgang noch zu schaffen sei. Nach der mit viel Applaus belohnten Bütt, wurden die Ehrengäste des Abends und Konsule auf der Bühne begrüßt. Richard – genannt Tank – Thompson wurde zum neuen Ehrenkonsul des ECC ernannt und auch der leider viel zu früh verstorbenen Gattin Elfi Thompson gedacht.. Die Jugendgarde zeigte nach ihrem Marschtanz auch den Showtanz mit dem Thema die Eiskönigin. Nach der kurzen Pause ging es Schlag auf Schlag. Die Aktivengarde marschierte auf und zeigte den diesjährigen Marschtanz. Danach folgte der Showtanz der Junioren mit dem Thema: Die Geister, die ich rief… eine Premiere, da hier der Tanz zum ersten mal in der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Und er gefiel dem Publikum, das mit  dem dazugehörenden Applaus belohnte. Es folgten die Tänze des Männerballets-  die Asbach-Prinzen- die allesamt als griechische Götter auftanzten. Die vom Saal gewünschte Zugabe gaben sie dann nach einer kleinen Verschnaufpause und erst als Jens sichergestellt hatte, dass“ alle heute noch so spät noch mal können“.  Die Champagner Ladies vertanzten  Alice im Wunderland auf charmante Weise. Den Schluss machten wie in jedem Jahr die Hot Shots mit ihrem Tanz der 90er Jahre – mit Schwarzlicht und Neon brachten sie die Bühne zum Beben. Ein ganz besonderen Schaupiel, da sie in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiern. Am Ende zogen alle, die jemals bei dieser Gruppe mitgetanzt haben in den Saal ein und bedankten sich bei Trainerin Sandra Schönerstedt für diese schöne Zeit, die keine der Tänzerinnen missen möchte. Am Ende der Veranstaltung richtete Jens Schneider noch einmal das Wort an die Gäste… sein Versprechen, dass zeitig Schluss sei – wurde eingehalten 23:40 Uhr. Zeit genug, um noch ein Gläschen Sekt an der Bar zu trinken. Er bedankte sich herzlich bei den Gästen für die schönen gemeinsamen Stunden und die Unterstützung von allen Aktiven des Vereins… sein besonderer Dank ging jedoch an unseren Walter F. Bilke, der ihn mit all seiner Erfahrung begleitet. Zum Abschluss wurde noch ein eigens von Jens geschriebenes Lied von allen anwesenden gesungen… und dann per Polonäse durch den Saal die Bühne geräumt…Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Helfern bedanken, die diesen Abend zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. Das nächste Event steht schon an…Am Samstagabend findet der diesjährige Narrengottesdienst statt, bei dem Herr Pfarrer Brandt seine Rede in der Christ-König-Kirche zum Besten geben wird. Der ECC steht am Sonntag, den 07.02.2016 parat, um bei der Seniorensitzung wieder ein abwechslungsreiches Programm zugunsten der Renovierung des St. Franziskushofes bei zusteuern. Der Eintritt ist frei. Sie benötigen jedoch eine Einlasskarte, die Sie bei der Eppelheimer Sparkasse erhalten können. Die Teilnehmerzahl ist auf 200 Gäste begrenzt. Am Dienstag, den 09.02. wird der ECC auf dem Schwetzinger Umzug vertreten sein, um dann am Aschermittwoch ordnungsgemäß den Rathausschlüssel wieder zurückzugeben. Bis dahin wünschen wir eine unbeschwerte Zeit  .. wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Eppelheimer Fastnacht. .. darauf ein 3-fach Eppele – helau !!!


 




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Der ECC im Einsatz am 16.01.2016

Nachdem der Elferrat des Eppelheimer Carneval Clubs in Ketsch als Gast-Elferrat im Einsatz war, hieß das Ziel der Hot Shots an diesem Wochenende: Ludwigshafen Pfingstweide. Auch unsere Showtanz-Mädels – die Hot Shots - wollten ihren Tanz auf Herz und Nieren testen und so ging es zum Gardeball der Glückritter in die Pfalz. Und es geschah eigentlich alles, was  bei einer quasie Generalprobe passieren kann. Zuerst konnte unsere Trainerin Sandra Schönerstedt krankheitsbedingt nicht mittanzen. Dann --- auf der ziemlich kleinen Bühne angekommen – streikte die Musik. Aber Jürgen, von unserem Nachbarverein PKG aus dem Pfaffengrund, schaffte es und die 6 Tänzerinnen konnten ihren Tanz zeigen. Alle im Saal waren begeistert und der Applaus belohnte die Gruppe für die Aufregung zuvor. Nun konnten die Hot Shots den Rest der Veranstaltung noch entspannt genießen. Alle Tänzer freuen uns schon auf die eigene Veranstaltung am 30.01.2016 in der Rudolf-Wild Halle, Eppelheim.


Unsere Hot Shots:
Anja Dörr, Birgit Rühle, Ulrike Sommer, Sandra Treiber, Nadine Böhm, Jana Müller
Trainerin: Sandra Schönerstedt …Gute Besserung ! …


Wenn Sie Lust haben, einen entspannten Abend zu verbringen, empfehlen wir unsere 
Große Prunksitzung am 30.01.2016.
Karten erhalten Sie bei Sonja Treiber unter der Rufnummer 06221 / 76 45 40  oder bei Schreibwaren Müller in der Hauptstraße, Eppelheim.


 




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Verleihung goldener Löwe mit Brillanten an Heinz Kohler

Der ECC ist stolz verkünden zu können, dass unser Heinz Kohler den Ehrenorden für 40-jährige Tätigkeit in der Kurpfälzer Fasnacht den Goldenen Löwen mit Brillanten erhalten hat. Dieser wurde ihm vom Präsidenten und dem Präsidium der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine am Samstag, den 02. Januar 2016 im Rathaus Speyer verliehen.

Unser heutiger Ehren-Konsul und Ehren-Sitzungspräsident Heinz Kohler ist am 11.02.1976 als Elferrat in den Eppelheimer Carneval Club eingetreten. Beim Männerballett tanzte er schwungvoll und mit viel Spaß und Begeisterung 9 Jahre lang mit. In der Kampagne 1984/85 war er als Vize-Sitzungspräsident im Amt und übernahm das Amt des Sitzungspräsidenten in der Kampagne 1985/86. Am 04.04.1987 bekam er in Anerkennung die goldene Ehrennadel und am 03.01.1993 den Goldenen Löwen der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine verliehen. Als Kapitän navigierte er hochmotiviert 9 Jahre lang das Narrenschiff, immer sicher und mit Bravour in den Eppelheimer Narrenhafen. Er begeisterte das Publikum und die Mitglieder mit sehr viel Spaß und Freude auf der Bühne. Heinz lebt das Motto des ECC`s : „ Allen Wohl und niemandem Weh“ !!! Nach der Amtsniederlegung als Sitzungspräsident, im Kampagnejahr 1994/95 wurde er übergangslos in den Stand der Ehren-Konsule aufgenommen. Der Titel Ehren-Sitzungspräsident wurde Heinz im Jahr 1999 verliehen .Bis zum heutigen Tage steht er dem Eppelheimer Carneval Club  treu und fachlich als Ehren-Konsul und Ehren-Sitzungspräsident mit Rat und Tat zur Seite. Mit der 40-jährigen Mitgliedschaft und seiner Schöpferkraft hat sich unser Heinz Kohler den Goldenen Löwe mit Brillanten verdient.

Herzlichen Glückwunsch 

Lieber Heinz, für deine langjährige treue Unterstützung, bedanken sich von ganzem Herzen, 
die Ehren-Konsule, Vorstandschaft, Elferräte und alle Mitglieder bei dir.

Darauf ein  „3 x Eppele  Helau“




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Gardeball am 03.01.2016 - Limburgerhof

Erfolgreicher  Start 2016..Die Garden des ECC starten durch..

Die Campagne ist kurz .. sehr kurz… und so nutzten die Jugendgarde, die Juniorengarde und das Jugendmariechen Mia Schmitt dieses Wochenende, um die Farben des ECC in der Region zu vertreten.

Die Reise ging zum Gardeball der Munnemer Göckel  im Limburger Hof. Für viele unserer Jugendgarde war es der erste Auftritt überhaupt und so war die Anspannung groß. Auch die Junioren  starteten zum ersten Mal in voller Besetzung.

Mia machte den Anfang und bezauberte das Publikum mit ihrem Tanz. Gleich im 2. Block folgte die Jugend…. Einmarsch… und los ging es. Die 10 Tänzerinnen gaben alles und legten eine tolle Leistung ab. Trainerin Simone Müller war sehr zufrieden mit den Mädchen.

Im 3. Block folgten die 6 Junioren von Melanie Herrenkind. Der Marschtanz überzeugte  -- hier wurde etwas Großes gezeigt. Nun mussten die Mädchen noch warten bis alle getanzt hatten – denn es gab Pokale zu gewinnen und jeder wollte natürlich einen mit nach Hause nehmen…

 

Unsere Jugend-Garde:

Sarah Beyer, Kimberly Wagner, Lea-Ayleen Schönerstedt, Sina Pahl, Vivien Häfner,  Isabelle und Tamara Beckmann, Julia Sommer, Mia Schmitt, Vanessa Schneider, Trainerin: Simone Müller, Betreuerinnen: Sandra Beyer und Julia Wagner 

In der Wartezeit wurde noch der Hauptpreis der Tombola ausgelost.. und Julia aus der Jugendgarde gewann ein nagelneues Tablet… ein Zeichen ???   Die Preisverleihung konnte dann nicht spannender sein.  Mia Schmitt gewann mit ihrem Tanz den ersten Platz und hielt stolz ihren Pokal in die Höhe. Als nächstes stürmten die Jugendmädchen hoch – auch sie hatten mit ihrem Tanz den 3. Platz und somit einen Pokal erobert… und die Junioren erreichten mit ihren Marsch den ersten Platz und stürmten begeistert auf die Bühne um sich den Pokal zu sichern…

 

Unsere Junioren-Garde:

Lea Bender, Lea Treiber, Laura Sommer, Alina Hecker, Nina Seibert und Alica Rakovski, Trainerin; Melanie Herrenkind, Betreuerinnen: Tanja Hecker und Ulrike Sommer

Erfolgreiche Bilanz dieses Tages…. 2 mal den 1. und einen 3. Platz …

Wenn auch Sie Lust haben, unsere preisgekrönten Tänze live zu erleben, können Sie dies bei unserer Prunksitzung am 30.01.2016 in der Rudolf-Wild-Halle tun. Karten hierfür erhalten Sie bei Sonja Treiber unter  der Rufnummer 06221 / 76 45 40  oder direkt bei Schreibwaren  Müller in der Eppelheimer Hauptstraße.




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Der Nikolaus beim ECC

Der Nikolaus weiß Bescheid …


Als der Nikolaus am letzten Wochenende beim ECC im weihnachtlich geschmückten Garten der Hausmeisterwohnung der Rhein-Neckar-Halle Halt machte und klingelte, wurde er von vielen Gardekindern begrüßt. Etwas mulmig wurde es den Kleinsten dann schon, als er sein großes Buch aufschlug und dann auch noch die Namen samt Streiche wusste. Die Junioren hatten mit Ihrer Trainerin Melanie Herrenkind vorsorglich ein kleines Gedicht einstudiert. Es gefiel ihm gut  und so durfte jedes Kind mal in den großen Sack greifen und sich ein Geschenk herausfischen.


Und da der Kopf eines Schokonikolauses das Beste ist, sah man kurze Zeit später einige kopflose Nikoläuse und zufriedene Schokomünder herumtollen. Die zahlreichen Gäste der Nikolausfeier ließen dann den Abend gemütlich bei Gulaschsuppe und Glühwein oder Punsch ausklingen. Wir möchten uns auf diesem Weg bei alle helfenden Händen bedanken, die unsere beiden Veranstaltungen vom ersten Adventswochenende zu einem Erfolg gemacht haben.



Wir wünschen allen unseren Mitgliedern ein Frohes Fest, ein gesundes neues Jahr und viel Spass in der Eppelheimer Fastnacht. 
Am 30.01.2016 findet in der Rudolf-Wild-Halle die große Prunksitzung mit unserem neuen Sitzungspräsidenten statt. Karten hierfür erhalten Sie wie gewohnt bei unserer Sonja Treiber unter der Rufnummer 06221 / 76 45 40

 




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Gardeball am 29.11.2015

Der große Gardeball in der Rudolf-Wild-Halle, zu dem sich 17 Vereine mit über 400 Gästen angemeldet hatten, stand auf der Agenda.

Am Sonntag, den 29.11.2015 wurde dann zuerst die erste Kerze angezündet  -- das war die einfachste Übung dieses Tages. 

Ab 12:00 Uhr wurden dann die Pforten der Halle geöffnet und die  Teilnehmer begrüßt. Nachdem der Saal gefüllt und  die Tänzer versorgt waren, eröffnete Jens Schneider zusammen mit Jürgen Beyer die Veranstaltung und begrüßte das gut gelaunte Publikum im Saal.

Unsere Gäste sahen über 50 Darbietungen aus allen Teilen der Region, die in den verschiedenen Alterklassen ihre Tänze zum Besten gaben. Belohnt wurden die jeweils besten 3 mit dem inzwischen heiß begehrten Eppelheimer Hasen, der  in jedem Jahr anderst aussieht und von der Gardeministerin Ulrike Sommer entworfen und ihrem Papa Gerhard Sommer  in liebevoller Handarbeit hergestellt wird. Auch ging es darum, den Wanderpokal für die beste Einzelwertung mit nach Hause  zu nehmen. Im letzten Jahr hatte diesen der HCC Blau-Weiss Heidelberg mitgenommen.

So war die Spannung am Ende auf der gefüllten Bühne riesengroß  und Jens Schneider verkündete das Junioren Tanzpaar  Nasseria Morales  mit ihrem Tanzpartner Justin Roth von den CC Mondglotzern aus Maudach zum Siegerpaar und übergab den großen Wanderpokal auf die Reise in die Pfalz. 

Das Gardeball-Team,  das aus Betreuern, Trainern und der Gardeministerin besteht, möchte sich auf diesem Weg bei euch allen bedanken, die den ganzen Tag in der Küche, in der Halle, an der Musik, auf und hinter der Bühne, an der Tombola und überall präsent waren, um so eine tolle Veranstaltung durchzuführen. Auch nochmal vielen lieben DANK an Dich Petra… da Du sogar an Deinem Geburtstag bei uns warst…

Ein turbulentes Wochenende geht zu Ende…der ECC macht eine kleine Pause. Am 05.12.2015 findet die Weihnachtsfeier für die Mitglieder statt Beginn ist um 18:00 Uhr in der Hausmeisterwohnung der RNH.

Karten für die große Prunksitzung am 30.01.2016 erhalten Sie bei unserer Sonja Treiber unter der Rufnummer  06221 / 76 45 40.




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Ordensball am 27.11.2015

Nach dem Einmarsch der Elferräte mit den Garden präsentierte der erste Vorsitzenden Hans-Jürgen Herrenkind die neue Uniform des ECC, die von Melanie Herrenkind und Ulrike Sommer entworfen und realisiert wurde. Nach dem Ausmarsch der Streitkräfte stellte Thorsten Speil den neuen Jahresorden  für die Campagne 2015/ 016 vor. Das Motto hier : „ Der Wasserturm schaut ganz benommen – hat er doch  Konkurrenz bekommen !  Zu sehen ist ein Wasserturm, der traurig auf das Hochregallager schaut und der Stallhas‘ sitzt ein wenig betröppelt daneben. Den ersten Orden erhielt Hans-Jürgen Herrenkind als 1. Vorsitzender von Thorsten Speil  umgehängt. 

 

Danach zeigte unser Jugend-Mariechen Mia Schmitt ihren Mariechentanz und verzauberte das anwesende Publikum

Es folgte eine Elferatsweihe. Gleich 3 Anwärter waren angetreten, um sich dem Test, der von Thomas Buchwitz ausgedacht und durchgeführt wurde, zu stellen.  Es ging um allgemeine Fragen rund um den ECC, das Erkennen von verschiedensten Geschmacksrichtungen und anderes, das nur mit dem entsprechenden Humor zu bestehen ist. Gerd und Gabi Winkelvoss, sowie Jens Schneider bestanden die Prüfungen mit Bravur und wurden von Walter F. Bilke zu ordentlichen Elferräten geschlagen. 

Anschließend wurde Jens Schneider – nun ordentlicher Elferat – zum dann auch ordentlichen Sitzungspräsident ernannt und darf nun offiziell im ECC regieren. Dann folgte die erste Ordensrunde unter alle Elferräten. 

Hierauf  folgte der Marschtanz, der von einem Teil der Jugendgarde gezeigt wurde. Auch hier gab es 2 Auszeichnungen. Lea-Ayleen Schönerstedt erhielt die silberne Gardenadel für 8 Jahre aktives Tanzen und Kimberly Wagner  die bronze Nadel  für 4 Jahre. Trainerin ist Simone Müller.

Es ist dem ECC eine Ehre bei dieser Veranstaltung langjährige Mitglieder auszuzeichnen.  Für 11 Jahre Mitgliedschaft wurden Jutta Schuster und Simone Müller, für 22 Jahre Uwe Zentsch und für 33 Erika Baus und Jürgen Schmidt ausgezeichnet und erhielten die Nadeln, sowie eine Urkunde.

Nun stand die Juniorengarde auf der Bühne und begeisterte mit neuer Uniform und neuem Marschtanz das anwesende Publikum. Trainerin Melanie Herrenkind war sehr mit der Leistung ihrer Tänzerinnen zufrieden. Auch hier gab es eine Auszeichnung. Lea Bender erhielt die silberne Gardenadel für 8 Jahre aktives Tanzen. 

Weitere Ordensrunden  mit den Konsuln des ECC, sowie den Ehrengästen und den angereisten Abordnungen der befreundeten Vereine folgten.
 
Den Abschluss machte dann die Aktiven-Garde von Trainerin Sandra Schönerstedt, die ebenfalls den Marsch in neuer Uniform der Öffentlichkeit vorstellte. Ein schöner Abend neigte sich zu Ende.  Unser neuer Sitzungspräsident Jens Schneider war erleichtert, dass alles so gut geklappt hatte und bedankte sich beim Publikum und den Helfern hinter den Kulissen.

 




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Rathaussturm am 13.11.2015

Es ist soweit……Jetzt ist sie da ---die 5. Jahreszeit

Endlich war der der große Tag gekommen … der Elferrat des Eppelheimer Carneval Clubs stürmte, angeführt vom neuen ersten Vorsitzenden Hans-Jürgen Herrenkind am Freitag, den 13.11.2015 gemeinsam mit den Garden das Eppelheimer Rathaus. Nach dem Fackel-Marsch mit dem Fanfarenzug des HCC durch die Straßen und einem Feuerwerk wurde das Rathaus gestürmt. 

Im Sitzungssaal angekommen wurde traditionell der Sitzungspräsident in Amt und Würden erhoben. Der Eppelheimer Carneval Club ist stolz verkünden zu können, dass ein neues Gesicht in der Eppelheimer Fasnacht seinen Platz gefunden hat. Unser neuer Sitzungspräsident heißt Jens Schneider. Er ist schon bei mehreren Prunksitzungen in der Bütt aktiv gewesen und vielen Bürgern aus Radio Regenbogen bekannt. Walter F. Bilke schmückte ihn mit der Präsidentenkette. Die dazugehörende Kappe überreichte ihm Heinz Kohler – und auch das reich geschmückte Zepter  - übereicht von Werner Treiber -durfte nicht fehlen…. fertig war er der neue Sitzungspräsident.  Für seine Amtszeit wünschte er sich in der nun folgenden Antrittsrede, dass die Stadträte nach Wunsch des Bürgermeisters eine Stadtkappelle gründen und bis Aschermittwoch ein paar Stücke einstudieren sollten. Auch über die Besetzung der Instrumente hatte er genaue Angaben vorzulegen…es sei zwingend erforderlich, dass wenigstens ein Trauermarsch geübt wird, da dieser am Aschermittwoch dann benötigt werde.

Den Schlüssel gab Trudbert Orth diesmal freiwillig heraus. Der der Sieg  wurde abschließend gemeinsam bei „Weck, Worscht  und Sekt ( der von der Stadt spendiert wurde )“ gefeiert. 

Jens Schneider und Hans-Jürgen Herrenkind bedankten sich recht herzlich bei der anwesenden Bevölkerung für die tatkräftige Unterstützung mit einem dreifachen „Eppele – helau“  und luden ein, Gast bei unserer großen Prunksitzung am 30.01.2016 in der Rudolf- Wild-Halle  zu sein. 

Karten erhalten Sie bei Sonja Treiber unter der Rufnummer  06221 / 76 45 40. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Camapagne ist nun eröffnet. Die Garden werden wieder losziehen und den Eppelheimer Carneval Verein in der Region  präsentieren. Gleich am Sonntag findet der erste Auftritt der Jugend-Garde, der Aktiven Garde und unseres Jugend Mariechens Mia Schmitt bei den Pilwen in Mannheim statt. 
 





zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Ausflug der Elferratsfrauen am 05.07,2014

Am 05.07.2014 trafen sich früh um 7 Uhr zehn ECC Damen zum alljährlichen Ausflug, der diesmal nach Offenburg führte. Wie üblich fand nach der Ankunft dort zuerst einmal ein ausgiebiger Einkaufsbummel statt. Ein wunderschöner Anblick war der Markt, der nach alter Tradition immer noch durch die Gassen Offenburgs führt. Zum Abschluss gab es noch „Hermann Pflaumen“ zum Probieren. Nach einem gemütlichen Mittagessen ging es frisch gestärkt zur Stadtführung. Hier erfuhren die 10 viel Wissenswertes über die Stadt. Auch wurde eins von fünf in Deutschland noch erhaltenen Judenbäder (Mikwe) besichtigt. Das Bad liegt ungefähr 15 Meter unter der Häuserflucht und beeindruckte unsere Reisenden sehr. Nach Kaffee und einem gemütlichen Abendessen wurde mit dem Zug die Heimreise nach Eppelheim angetreten.




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

alle Garden und Elferräte auf einen Blick




zum SeitenanfangZum Seitenanfang