Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Eppelheimer Weihnachtsdorf mit ECC-Stand

Am zweiten Wochenende im Advent findet das „Eppelheimer Weihnachtsdorf“ zwischen Rathaus und Rudolf-Wild-Halle statt. An zwei Tagen können sich Besucherinnen und Besucher an weihnachtlichem Kunsthandwerk und Köstlichkeiten erfreuen. Die eng stehenden Hütten auf dem Platz zwischen Rathaus, Theodor-Heuss-Schule und Rudolf-Wild-Halle verbreiten eine heimelige Atmosphäre.

Rechtzeitig vor der feierlichen Eröffnung machen Kindergartenkinder die große Tanne in der Platzmitte durch selbst gebastelten Schmuck zum Eppelheimer Weihnachtsbaum. Die örtlichen Vereine und weitere Anbieter sorgen dafür, dass stets der Duft von Glühwein, Lebkuchen und Gegrilltem in der Luft liegt. Auf der Bühne cor der Rudolf-Wild-Halle bieten Kindergärten, Schulen, Vereine und andere Darsteller ein abwechslungsreiches Programm.
Einer der Höhepunkte ist der Besuch des Nikolaus am Sonntagabend.

Im Foyer der Rudolf-Wild-Halle findet parallel zum weihnachtlichen Treiben auf dem Vorplatz ein „Hobby“-Kunsthandwerkermarkt statt. Selbstgemachtes aus Holz, Metall, Leder, Stoff, und vieles mehr kann dort als Weihnachtsgeschenk oder für sich selbst erworben werden.

(Text: Stadt Eppelheim, eppelheim.de)