Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Schlagwort: Ordensfest

Erste ECC Ordensmatinée ein voller Erfolg

Dass sie in der Eppelheimer Rudolf-Wild-Halle standen, das dürften die meisten Besucher der ersten ECC Ordensmatinée gar nicht richtig gemerkt haben. Das ECC-Team hatte die Halle aufwändig umgestaltet – zu einem gemütlichen kleinen Markt.

„Wir haben uns große Mühe gegeben, unserem Ordensfest einen neuen Anstrich zu verpassen.“, erklärt der erste Vorsitzende des Eppelheimer Carneval Club, Ingo Ringle. „Unser Ziel war es, die traditionelle Veranstaltung zum Ordenstausch mit befreundeten Vereinen wieder mit Leben zu füllen, nachdem das ursprüngliche Konzept in den letzten Jahren immer mehr an Zuspruch verlor. Deshalb haben wir den Termin auf einen Sonntag Vormittag gelegt und das ganze in eine besondere Atmosphäre getaucht.“

Und das ist den Fastnachtern hervorragend gelungen. Zwischen Holzhütten, in denen Baguettes, Flammkuchen, Kuchen, Wein und kleine Snacks verkauft wurden, konnten die Besucher unter einem Blumendach und großen Sonnenschirmen an Stehtischen Platz nehmen und sich verköstigen und austauschen. Die akustische Herren-Kombination „Kühn & Co.“ mit Thomas Rittler, Maurice Kühn und Daniel Steigleder versorgte die Gäste mit launiger Musik aus Akkordeon, Kontrabass und Saxophon. Zwischen den Ordensrunden gab es auch auf der Bühne einiges zu sehen: Die ECC Tanzmariechen Amelie und Kimberly Wagner, sowie die Jugend- und Aktivengarde der Eppelheimer präsentierten Tänze. Zum Lachen brachte die Besucher die kur-/pfälzer Fastnachtslegende „Kättl Feierdaach“.

Eingeflochten ins Programm und passend zur „Matinée“ präsentierte der langjährige Weinpartner des Eppelheimer Carneval Clubs, das Weingut Anton aus Kirrweiler in der Pfalz, leckere Weine, die die Gäste mit einem Weinpass alle probieren konnten. Probensprecherin Doris Müller, Wein- und Kulturbotschafterin, erklärte jede Rebsorte für die Gäste und gab interessante Tipps zu den Weinen und ihrem Geschmack.

Knapp 200 Gäste folgten der Einladung – ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis für die Veranstaltung, wie uns der ECC-Vorsitzende Ingo Ringle bestätigte: „Die Veranstaltung haben wir jetzt so zum ersten Mal gemacht und die Resonanz ist durchweg positiv! Wir freuen uns, wenn sich das herumspricht, denn unser Team war die ganze Nacht auf den Beinen, um die Halle zu gestalten. Das war ein großartiger Einsatz. Wenn sich unsere Freunde aus der Region dann bei uns so offensichtlich wohlfühlen, ist das ein großes Lob für uns. So machen wir weiter!“

Wenn der ECC das nächste Mal die Türen der Rudolf-Wild-Halle öffnet, ist wieder einiges los: Am 14. Februar freuen sich die Fastnachter auf einen besonderen Höhepunkt zum 1250jährigen Stadtjubiläum: Beim Fastnachts-Warmup kommen Größen der Fastnacht, des Kabaretts und der Comedy aus der Hochburg Mainz und der Rhein-Neckar-Region zu einer einzigartigen Show in Eppelheim zusammen. Am darauffolgenden Tag findet dann die traditionelle Prunksitzung statt.

Eintrittskarten für beide Veranstaltungen gibt es bereits unter www.ecc1974.de/events oder jeden Samstag von 11 bis 15 Uhr bei den Eppelheimer Fastnachtern an der Rhein-Neckar-Halle, Pestalozzistraße 10.

ZUR BILDERGALERIE ECC ORDENSMATINÉE 2020

Interne Campagnen-Eröffnung: Erster Vorgeschmack

Bei einer internen Eröffnung feierten die ECC-Mitglieder im „Belcanto“ der Rudolf-Wild-Halle am Abend des 11.11. den Start in die neue Fastnachtscampagne, die für den Verein aufgrund des (närrisch-traditionell schnapszahligen) 44-jährigen Jubiläums eine besondere ist. Gemeinsam wurde gespielt, gesungen und geschunkelt. Die Tanzmariechen zeigten ihre großen Trainingsfortschritte der letzten Wochen.

Geehrt wurde an diesem Abend auch: Bernd Binsch, Dieter und Karin Eschwey, Sandra Schönerstedt, Marion Werner und Udo Gassert sind in dieser Campagne bereits seit 11 Jahren ECC-Narren. Silvia Huckele ist schon seit 22, Klaus Bernhardt seit 33 Jahren im Verein aktiv.

Bei den Garden freut sich der Eppelheimer Carneval Club über die 4-jährige Tanzkarriere von Viven Häfner, die dafür die Bronze-Nadel bekam.

Tanzmariechen Mia Schmitt ist bereits seit 8 Jahren auf dem Parkett und wurde mit der silbernen Gardenadel geehrt.

Sarah Beyer, Franziska Erhard, Lea Treiber, Laura Sommer, Lena Meier und Sarah Buchwitz bekamen die goldene Gardenadel, sie stehen bereits seit 12 aktiven Jahren für den ECC auf der Bühne.

„Stallhas'“-Ehrung für besonderen Einsatz im Verein

Eine neue Widmung bekam der „Stallhas“ bei den Narren. „Vereinsarbeit braucht heute jede aktive Hand. Ehrenamtliche Arbeit, die unser Leben schöner macht, ist bei weitem nicht selbstverständlich und wird heute immer schwerer gefunden. Wir möchten mit der Stallhas-Auszeichnung ab sofort jedes Jahr Menschen ehren, die sich in besonderer Weise im Verein eingebracht haben und ein besonders großes Lob verdienen.„, erklärte der erste Vorsitzende Ingo Ringle.

Im ersten Jahr wurde diese Ehre Sandra Schönerstedt zu Teil. Sie startete ihre Narrenkarriere 2006 mit dem Wurf ins kalte Wasser: Als Schwangerschaftsvertretung übernahm sie nach ihrem Eintritt das Gardetraining und ist seitdem nichtmehr zu bremsen. „Mit ihren Ideen und ihrer Energie treibt sie viele Mitglieder im Verein motivierend an. Sie leistet einen großen Beitrag zum positiven öffentlichen Auftritt der Narren in Eppelheim und vor allem die Arbeit mit dem Nachwuchs liegt ihr sehr am Herzen, da müssen wir mal danke sagen!“, freute sich Sitzungspräsident Jens Schneider.

Die größte Aufgabe nahm sie entgegen, als sie sich dieses Jahr als „Kerweborschd“ aufstellen lies. „Das war Rettung in letzter Sekunde, sonst wäre es schwer geworden, das Amt nochmal zu besetzen.“, erklärt Ringle, „Aber auch da hat unsere Sandra wieder mal gesagt: Ich mach’s! Was wir mit der Fastnacht tun, bereitet allen in und um Eppelheim viel Spaß, aber ohne das wertvolle Handanlegen der Mitglieder wäre das nie möglich. Wir möchten zeigen, dass Vereinsarbeit eine tolle Freizeitbeschäftigung ist und möchten jeden Interessierten herzlich einladen, mal beim ECC vorbeizuschauen!“

>>> zur Bilder-Galerie >>>

>>> zur Narrenshot Fotobox-Galerie >>>