Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

ECC News

Närrische Straßenbahn: ECC spendet 1333 Euro für den guten Zweck

Beim Neujahrsempfang in Eppelheim am Samstag, den 18.01.2020 übergab der Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. den Erlös der ersten „Närrischen Straßenbahn Eppelheim-Heidelberg“. Durch den Verein aufgerundet gingen dabei 1333 Euro an ein Projekt der Stadt Eppelheim, die damit einen schönen, erlebnisreichen Ausflug von Kindern sozial benachteiligter Familien zum 1250jährigen Stadtjubiläum ermöglicht.

„Wir sind stolz und dankbar unseren Mitfahrern gegenüber, dass bereits beim ersten Mal eine so schöne Summe zusammengekommen ist“, erklärt der erste Vorsitzende des ECC, Ingo Ringle. „Wir sehen unsere Aufgabe darin, den Menschen Freude zu bringen. Dieses Ziel ist mit unserer närrischen Straßenbahn gleich doppelt erfüllt! Zum einen für die Fahrgäste an Bord und in unseren Zelten, die dort einen schönen Tag mit Stimmung in harmonischer Gemeinsamkeit verbringen. Zum anderen für die, denen das gesammelte Geld am Ende etwas tolles ermöglicht. Diese Situation macht die Veranstaltung für uns Fastnachter zu einem ganz besonderen Ereignis. Dann sind auch wir glücklich!“

Stadtprinzessin Marina (links) und Lana (rechts) überreichen den Spendenscheck im Auftrag des ECC an die Stadt Eppelheim. (Foto: Geschwill)

Wiederholung im Februar – großer Erfolg spricht für sich

Bereits im letzten Jahr war jede Fahrt gut besetzt, weshalb die Veranstaltung wiederholt wird. Die diesjährige „Närrische Straßenbahn“ des ECC und HKK findet am 9.2.20 statt. Sie verkehrt zwischen Eppelheim und HD-Kirchheim. An Bord gibt es Snacks und Getränke, es wird getanzt, gelacht, gesungen und geschunkelt. Abfahrt ab Eppelheim ist jeweils um 11:33, 13:33 und 15:33 Uhr. Spendenfahrscheine können an Bord zum symbolischen Preis von 1,50 Euro pro einfache Fahrt gekauft werden. In diesem Jahr wird die Närrische Straßenbahn unterstützt durch die rnv und die Volksbank Kurpfalz.

Der ECC freut sich über ortsansässige Unternehmen und Partner in der Region, die das Projekt unterstützen und somit den Spendenstand noch etwas erhöhen.

E-Mail: kontakt@ecc1974.de

Die Fastnachter des ECC und HKK gemeinsam mit der Eppelheimer Bürgermeisterin Patricia Rebmann vor der Närrischen Straßenbahn 2019. (Foto: Geschwill)

ZUM FAHRLPAN DER NÄRRISCHEN STRASSENBAHN 2020 UND WEITEREN INFOS GEHT ES HIER.

ECC und HKK veranstalten zweite Närrische Straßenbahn zwischen Eppelheim und Heidelberg

Es war eine große Überraschung, ein riesiger Erfolg. Als im letzten Jahr die erste Närrische Straßenbahn zwischen Eppelheim und Heidelberg rollte, war jede Fahrt gut besetzt. „Uns war schnell klar, dass wir ab jetzt ein neues Baby haben“, erzählt der erste Vorsitzende des Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V., Ingo Ringle und lacht. „Das Interesse ist unglaublich groß, den Menschen scheint die Idee zu gefallen! Dass wir das wieder machen, stand also ab der ersten Fahrt schon fest. Jetzt gehen wir in die zweite Runde!“

Am 9. Februar 2020 wird die besondere Straßenbahnfahrt also wieder verkehren. Allerdings mit neuer Route. „Da der Platz in Handschuhsheim im Bereich der Endhaltestelle nicht optimal für unser Festzelt war, haben wir uns dieses Jahr dazu entschlossen, die Linie über die Innenstadt hinaus bis nach Kirchheim zu führen“, erklärt der Vizepräsident des Heidelberger Karneval Komitée, Jürgen Merk. Unterm Strich haben die Fahrgäste an Bord also mehr Zeit zum Feiern. In Kirchheim werden die närrischen Mitfahrer dann von der KG Polizei Heidelberg umsorgt. Deren Sitzungspräsident Marco Jäger freut sich: „Wir waren letztes Jahr schon mit dabei und fanden die Idee der Närrischen Straßenbahn großartig. Unser Bürgerzentrum liegt ja direkt neben der Haltestelle Kirchheim Rathaus – das passt perfekt! Da waren wir also gleich mit an Bord!“

Feierei an den Endstellen – Party in der Bahn

Das Konzept bleibt gleich: An den Endstellen in Eppelheim und Kirchheim Rathaus sowie zentral am Heidelberger Bismarckplatz, wo die Närrische Straßenbahn eine Kehrfahrt macht, werden die Vereine ihre Zelte aufschlagen. Dort gibt es Essen, Trinken und die Gelegenheit, auch mal eine Runde „auszusetzen“ und sich auszutauschen. Zwischendrin verkehrt dann die Närrische Linie – eine Runde dauert 2 Stunden. Am Bismarckplatz kommt die Bahn also alle 60 Minuten vorbei – ein Mal nach Eppelheim, ein Mal nach Kirchheim. An Bord des Fahrzeugs herrscht, so war es bereits im letzten Jahr, beste Stimmung. Gemeinsam wird gesungen, geschunkelt und gelacht. Auftakt ist um 11:11 Uhr an der Eppelheimer Endstelle „Kirchheimer Straße“. An Bord werden symbolische Spendenfahrscheine verkauft, eine einfache Fahrt kostet 1,50 Euro.

Die Fahrgäste der 1. Närrischen Straßenbahn Eppelheim-Heidelberg 2019 hatten sichtlich Spaß. (Foto: Presseservice Geschwill)

Vorbild kam aus der Pfalz

Die Idee einer Närrischen Straßenbahn ist nicht neu: In Ludwigshafen verkehrt bereits seit den 80er Jahren eine solche Fahrt zwischen den Stadtteilen Oppau und Rheingönheim. Immer am Fastnachtssamstag. Auch in diesem Jahr – trotz Hochstraßenproblematik. Streit gibt es deshalb nicht: Die Vereine greifen sich gegenseitig unter die Arme und Helfen und Besprechen sich bei Planung und Umsetzung der Närrischen Straßenbahnen in der Region. Als Fastnachter arbeitet man zusammen. Im Jahr 2019 hatten der Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. und das Heidelberger Karneval Komitée 1952 e.V. dann die Idee, eine solche Fahrt auch am anderen Ende des rnv-Netzes anzubieten, mit Erfolg.

Wohltätiger Zweck steht im Vordergrund der Fahrt

„Die Fastnacht wird leider oft als reine Spaßveranstaltung missverstanden, die vermeintlich dazu dient, dass alle mal so richtig über die Stränge schlagen können. Das ist nicht unser Ansinnen, da wollen wir ein ganz klares Zeichen setzen. Wir verbreiten Freude, um der Gesellschaft etwas Gutes zu tun. Deshalb gehen auch in diesem Jahr die Erlöse der Närrischen Straßenbahn 1:1 an eine wohltätige Organisation in der Region. Den ersten Scheck mit den Geldern aus dem letzten Jahr werden wir bereits am 18. Januar beim Neujahrsempfang der Stadt Eppelheim übergeben – es ist eine ordentliche Summe zusammen gekommen“, verspricht der erste Vorsitzende des ECC, Ingo Ringle. Und das „gute Gefühl“ unter den Fahrgästen bleibt! Letztes Jahr gab es ausschließlich positives Feedback, Menschen sind spontan zugestiegen, der Verkehr wurde nicht beeinflusst. „Wir waren sogar behilflich. Auf einer Fahrt war in der Bahnstadt ein Zaun auf die Gleise gekippt. Den haben wir dann mit mehreren närrischen Fahrgästen aus dem Weg geräumt, sodass die Bahnen wieder fahren konnten“, ergänzen die beiden Fahrer Thomas Gebhart und Heinz Opp.

Unterstützer dürfen sich gerne noch melden

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) stellt für die Närrische Straßenbahn das Fahrzeug und die Infrastruktur. Die beiden Fahrer verzichten auf ihren Lohn und sind an diesem Tag ehrenamtlich unterwegs. Die Fastnachter des ECC und HKK verkaufen Spendenfahrscheine, Essen und Trinken und tragen somit ebenfalls zu einem ansehnlichen Erlös bei. Neu „eingestiegen“ ist die Volksbank Kurpfalz, die die Närrische Straßenbahn in diesem Jahr mit 500 Euro unterstützt. Wer sich noch einbringen möchte, um den wohltätigen Zweck zu unterstützen, kann sich unter kontakt@ecc1974.de beim Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. melden.

ZUR BILDERGALERIE 1. NÄRRISCHE STRASSENBAHN EPPELHEIM – HEIDELBERG 2019

Fahrplan 2. Närrische Straßenbahn Eppelheim-Heidelberg 09. Februar 2020

HaltestelleHinfahrt1. Runde2. Runde3. RundeRückfahrt
Eppelheim, Kirchheimer Straße ab11:3313:3315:3317:33
Pfaffengrund, Stotz11:3813:3815:3817:38
Bahnstadt, Gadamerplatz11:4413:4415:4417:44
Bergheim, Czernybrücke11:4713:4715:4717:47
Betriebshof11:4913:4915:4917:49
Heidelberg, Bismarckplatz an11:5413:5415:5417:54
Bismarckplatz ab12:0014:0016:00
Stadtbücherei12:0414:0416:04
Montpellierbrücke12:0814:0816:08
Kirchheim, Messplatz12:1214:1216:12
Rathaus12:1714:1716:17
Friedhof an12:1914:1916:19
Kirchheim, Friedhof ab12:2414:2416:24
Rathaus an12:2614:2616:26
Rathaus ab12:3614:3616:36
Messplatz12:4114:4116:41
Heidelberg, Montpellierbrücke12:4514:4516:45
Stadtbücherei12:4914:4916:49
Bismarckplatz an12:5314:5316:53
Bismarckplatz ab11:0013:0015:0017:00
Betriebshof11:0513:0515:0517:05
Czernybrücke11:0713:0715:0717:07
Bahnstadt, Gadamerplatz11:1013:1015:1017:10
Pfaffengrund, Stotz an11:1513:1515:1517:15
Stotz ab11:1813:1815:1817:18
Eppelheim, Kirchheimer Straße an11:2313:2315:2317:23

Die Närrische Straßenbahn Eppelheim-Heidelberg bedankt sich bei ihren Unterstützern!

Eppelheimer Gardisten am Wochenende in Mannheim erfolgreich

Beim Gardeball der „Schlabbdewwel“ in Mannheim-Friedrichsfeld sind die Tänzerinnen des Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. seit geraumer Zeit ein gern gesehener Gast. Auch in diesem Jahr, am vergangen Wochenende, konnten unsere Starter wieder punkten. Wir freuen uns über die Erfolge und gratulieren unseren Garden zu den tollen Auftritten! Besonders freuen wir uns über den Besuch unserer Trainerin Sina Trauner, die derzeit als Prinzessin „Sina II.“ für unsere Freunde der Grün-Weiß Oftersheim quer durch die Region unterwegs ist.

Angetreten ist der ECC mit dem Showtanz der Krümelgarde und dem Krümel-Mariechen Amelie Wagner. In den höheren Altersklassen präsentierten die Junioren-Garde ihren Marschtanz und erreichten damit den ersten Platz in ihrer Kategorie. Ihr kreativer Showtanz konnte sich auf dem dritten Platz einreihen. Im Aktivenbereich zeigte unser Mariechen Kimberly Wagner einen tollen Solo-Tanz und zusammen mit der Aktivengarde einen beeindruckenden Marsch und Showtanz.

Die Gardebälle sind traditionell eine tolle Gelegenheit, die Auftritte im Vorfeld der Fastnachts-Hochzeit vorzuführen. Sie steigern die Vorfreude auf die Große Prunksitzung des ECC am 15.02.2020, bei denen die Tänzerinnen die einstudierten Tänze dann vorm großen Eppelheimer Publikum präsentieren werden.

Vorverkauf für die zwei größten Highlights der Eppelheimer Fastnacht gestartet

Beim ECC läuft seit kurzem der Vorverkauf für die beiden größten Highlights der Eppelheimer Fastnacht.

Echte Lachgarantie gibt es bereits einen Tag VOR der traditionellen Prunksitzung des ECC. Zum Jubiläumsjahr kommen Größen aus der Fastnacht, der Comedy und des Kabaretts aus der Rhein-Neckar-Region und der Fastnachtshochburg Mainz in die Rudolf-Wild-Halle. Das Programm des ECC FASTNACHTS-WARMUP am 14. Februar 2020 verspricht die geballte Ladung Lachmuskeltraining in einer fastnachtlichen Mix-Show, Beginn ist um 20:11 Uhr.

MEHR INFOS ZUR VERANSTALTUNG HIER

Am 15. Februar 2020 veranstalten die Narren um 19:11 Uhr in der Rudolf-Wild-Halle dann traditionell DIE GROSSE PRUNKSITZUNG des ECC mit allen Höhepunkten, die die Eppelheimer in ihrer Fastnacht kennen und lieben gelernt haben: Die ECC Garden präsentieren ihre souveränen Marsch- und kreativen Schautänze, sowie die Solodarbietungen der Mariechen und die ausgefallenen Performances der „Champagner-Ladies“ und der „Asbach-Prinzen“. Büttenklassiker der Eppelheimer Fastnachtsgrößen ergänzen das Programm zu einer tollen Mischung aus Lachen und Staunen.

MEHR INFOS ZUR VERANSTALTUNG HIER

Eintrittskarten gibt es ab sofort:

  • online zum Kaufen und Ausdrucken: bei unseren Ticketdienstleister RESERVIX
  • online zum Bestellen und Abholen in Eppelheim: nutzen Sie bitte das Reservierungs-Formular auf der Event-Seite
  • zum persönlichen Abholen oder Kaufen der Eintrittskarten bei unserer Vorverkaufsstelle im
    ECC Vereinsheim, Pestalozzistraße 10, 69214 Eppelheim (Parkplatz Rhein-Neckar-Halle)
    IMMER SAMSTAGS VON 11-15 Uhr
    • Eintrittskarten können dort mit BARGELD, EC-/KREDITKARTE oder PAYPAL bezahlt werden.

Erste ECC Ordensmatinée ein voller Erfolg

Dass sie in der Eppelheimer Rudolf-Wild-Halle standen, das dürften die meisten Besucher der ersten ECC Ordensmatinée gar nicht richtig gemerkt haben. Das ECC-Team hatte die Halle aufwändig umgestaltet – zu einem gemütlichen kleinen Markt.

„Wir haben uns große Mühe gegeben, unserem Ordensfest einen neuen Anstrich zu verpassen.“, erklärt der erste Vorsitzende des Eppelheimer Carneval Club, Ingo Ringle. „Unser Ziel war es, die traditionelle Veranstaltung zum Ordenstausch mit befreundeten Vereinen wieder mit Leben zu füllen, nachdem das ursprüngliche Konzept in den letzten Jahren immer mehr an Zuspruch verlor. Deshalb haben wir den Termin auf einen Sonntag Vormittag gelegt und das ganze in eine besondere Atmosphäre getaucht.“

Und das ist den Fastnachtern hervorragend gelungen. Zwischen Holzhütten, in denen Baguettes, Flammkuchen, Kuchen, Wein und kleine Snacks verkauft wurden, konnten die Besucher unter einem Blumendach und großen Sonnenschirmen an Stehtischen Platz nehmen und sich verköstigen und austauschen. Die akustische Herren-Kombination „Kühn & Co.“ mit Thomas Rittler, Maurice Kühn und Daniel Steigleder versorgte die Gäste mit launiger Musik aus Akkordeon, Kontrabass und Saxophon. Zwischen den Ordensrunden gab es auch auf der Bühne einiges zu sehen: Die ECC Tanzmariechen Amelie und Kimberly Wagner, sowie die Jugend- und Aktivengarde der Eppelheimer präsentierten Tänze. Zum Lachen brachte die Besucher die kur-/pfälzer Fastnachtslegende „Kättl Feierdaach“.

Eingeflochten ins Programm und passend zur „Matinée“ präsentierte der langjährige Weinpartner des Eppelheimer Carneval Clubs, das Weingut Anton aus Kirrweiler in der Pfalz, leckere Weine, die die Gäste mit einem Weinpass alle probieren konnten. Probensprecherin Doris Müller, Wein- und Kulturbotschafterin, erklärte jede Rebsorte für die Gäste und gab interessante Tipps zu den Weinen und ihrem Geschmack.

Knapp 200 Gäste folgten der Einladung – ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis für die Veranstaltung, wie uns der ECC-Vorsitzende Ingo Ringle bestätigte: „Die Veranstaltung haben wir jetzt so zum ersten Mal gemacht und die Resonanz ist durchweg positiv! Wir freuen uns, wenn sich das herumspricht, denn unser Team war die ganze Nacht auf den Beinen, um die Halle zu gestalten. Das war ein großartiger Einsatz. Wenn sich unsere Freunde aus der Region dann bei uns so offensichtlich wohlfühlen, ist das ein großes Lob für uns. So machen wir weiter!“

Wenn der ECC das nächste Mal die Türen der Rudolf-Wild-Halle öffnet, ist wieder einiges los: Am 14. Februar freuen sich die Fastnachter auf einen besonderen Höhepunkt zum 1250jährigen Stadtjubiläum: Beim Fastnachts-Warmup kommen Größen der Fastnacht, des Kabaretts und der Comedy aus der Hochburg Mainz und der Rhein-Neckar-Region zu einer einzigartigen Show in Eppelheim zusammen. Am darauffolgenden Tag findet dann die traditionelle Prunksitzung statt.

Eintrittskarten für beide Veranstaltungen gibt es bereits unter www.ecc1974.de/events oder jeden Samstag von 11 bis 15 Uhr bei den Eppelheimer Fastnachtern an der Rhein-Neckar-Halle, Pestalozzistraße 10.

ZUR BILDERGALERIE ECC ORDENSMATINÉE 2020