Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Schlagwort: Mannheim

ECC und HKK veranstalten zweite Närrische Straßenbahn zwischen Eppelheim und Heidelberg

Es war eine große Überraschung, ein riesiger Erfolg. Als im letzten Jahr die erste Närrische Straßenbahn zwischen Eppelheim und Heidelberg rollte, war jede Fahrt gut besetzt. „Uns war schnell klar, dass wir ab jetzt ein neues Baby haben“, erzählt der erste Vorsitzende des Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V., Ingo Ringle und lacht. „Das Interesse ist unglaublich groß, den Menschen scheint die Idee zu gefallen! Dass wir das wieder machen, stand also ab der ersten Fahrt schon fest. Jetzt gehen wir in die zweite Runde!“

Am 9. Februar 2020 wird die besondere Straßenbahnfahrt also wieder verkehren. Allerdings mit neuer Route. „Da der Platz in Handschuhsheim im Bereich der Endhaltestelle nicht optimal für unser Festzelt war, haben wir uns dieses Jahr dazu entschlossen, die Linie über die Innenstadt hinaus bis nach Kirchheim zu führen“, erklärt der Vizepräsident des Heidelberger Karneval Komitée, Jürgen Merk. Unterm Strich haben die Fahrgäste an Bord also mehr Zeit zum Feiern. In Kirchheim werden die närrischen Mitfahrer dann von der KG Polizei Heidelberg umsorgt. Deren Sitzungspräsident Marco Jäger freut sich: „Wir waren letztes Jahr schon mit dabei und fanden die Idee der Närrischen Straßenbahn großartig. Unser Bürgerzentrum liegt ja direkt neben der Haltestelle Kirchheim Rathaus – das passt perfekt! Da waren wir also gleich mit an Bord!“

Feierei an den Endstellen – Party in der Bahn

Das Konzept bleibt gleich: An den Endstellen in Eppelheim und Kirchheim Rathaus sowie zentral am Heidelberger Bismarckplatz, wo die Närrische Straßenbahn eine Kehrfahrt macht, werden die Vereine ihre Zelte aufschlagen. Dort gibt es Essen, Trinken und die Gelegenheit, auch mal eine Runde „auszusetzen“ und sich auszutauschen. Zwischendrin verkehrt dann die Närrische Linie – eine Runde dauert 2 Stunden. Am Bismarckplatz kommt die Bahn also alle 60 Minuten vorbei – ein Mal nach Eppelheim, ein Mal nach Kirchheim. An Bord des Fahrzeugs herrscht, so war es bereits im letzten Jahr, beste Stimmung. Gemeinsam wird gesungen, geschunkelt und gelacht. Auftakt ist um 11:11 Uhr an der Eppelheimer Endstelle „Kirchheimer Straße“. An Bord werden symbolische Spendenfahrscheine verkauft, eine einfache Fahrt kostet 1,50 Euro.

Die Fahrgäste der 1. Närrischen Straßenbahn Eppelheim-Heidelberg 2019 hatten sichtlich Spaß. (Foto: Presseservice Geschwill)

Vorbild kam aus der Pfalz

Die Idee einer Närrischen Straßenbahn ist nicht neu: In Ludwigshafen verkehrt bereits seit den 80er Jahren eine solche Fahrt zwischen den Stadtteilen Oppau und Rheingönheim. Immer am Fastnachtssamstag. Auch in diesem Jahr – trotz Hochstraßenproblematik. Streit gibt es deshalb nicht: Die Vereine greifen sich gegenseitig unter die Arme und Helfen und Besprechen sich bei Planung und Umsetzung der Närrischen Straßenbahnen in der Region. Als Fastnachter arbeitet man zusammen. Im Jahr 2019 hatten der Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. und das Heidelberger Karneval Komitée 1952 e.V. dann die Idee, eine solche Fahrt auch am anderen Ende des rnv-Netzes anzubieten, mit Erfolg.

Wohltätiger Zweck steht im Vordergrund der Fahrt

„Die Fastnacht wird leider oft als reine Spaßveranstaltung missverstanden, die vermeintlich dazu dient, dass alle mal so richtig über die Stränge schlagen können. Das ist nicht unser Ansinnen, da wollen wir ein ganz klares Zeichen setzen. Wir verbreiten Freude, um der Gesellschaft etwas Gutes zu tun. Deshalb gehen auch in diesem Jahr die Erlöse der Närrischen Straßenbahn 1:1 an eine wohltätige Organisation in der Region. Den ersten Scheck mit den Geldern aus dem letzten Jahr werden wir bereits am 18. Januar beim Neujahrsempfang der Stadt Eppelheim übergeben – es ist eine ordentliche Summe zusammen gekommen“, verspricht der erste Vorsitzende des ECC, Ingo Ringle. Und das „gute Gefühl“ unter den Fahrgästen bleibt! Letztes Jahr gab es ausschließlich positives Feedback, Menschen sind spontan zugestiegen, der Verkehr wurde nicht beeinflusst. „Wir waren sogar behilflich. Auf einer Fahrt war in der Bahnstadt ein Zaun auf die Gleise gekippt. Den haben wir dann mit mehreren närrischen Fahrgästen aus dem Weg geräumt, sodass die Bahnen wieder fahren konnten“, ergänzen die beiden Fahrer Thomas Gebhart und Heinz Opp.

Unterstützer dürfen sich gerne noch melden

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) stellt für die Närrische Straßenbahn das Fahrzeug und die Infrastruktur. Die beiden Fahrer verzichten auf ihren Lohn und sind an diesem Tag ehrenamtlich unterwegs. Die Fastnachter des ECC und HKK verkaufen Spendenfahrscheine, Essen und Trinken und tragen somit ebenfalls zu einem ansehnlichen Erlös bei. Neu „eingestiegen“ ist die Volksbank Kurpfalz, die die Närrische Straßenbahn in diesem Jahr mit 500 Euro unterstützt. Wer sich noch einbringen möchte, um den wohltätigen Zweck zu unterstützen, kann sich unter kontakt@ecc1974.de beim Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. melden.

ZUR BILDERGALERIE 1. NÄRRISCHE STRASSENBAHN EPPELHEIM – HEIDELBERG 2019

Fahrplan 2. Närrische Straßenbahn Eppelheim-Heidelberg 09. Februar 2020

HaltestelleHinfahrt1. Runde2. Runde3. RundeRückfahrt
Eppelheim, Kirchheimer Straße ab11:3313:3315:3317:33
Pfaffengrund, Stotz11:3813:3815:3817:38
Bahnstadt, Gadamerplatz11:4413:4415:4417:44
Bergheim, Czernybrücke11:4713:4715:4717:47
Betriebshof11:4913:4915:4917:49
Heidelberg, Bismarckplatz an11:5413:5415:5417:54
Bismarckplatz ab12:0014:0016:00
Stadtbücherei12:0414:0416:04
Montpellierbrücke12:0814:0816:08
Kirchheim, Messplatz12:1214:1216:12
Rathaus12:1714:1716:17
Friedhof an12:1914:1916:19
Kirchheim, Friedhof ab12:2414:2416:24
Rathaus an12:2614:2616:26
Rathaus ab12:3614:3616:36
Messplatz12:4114:4116:41
Heidelberg, Montpellierbrücke12:4514:4516:45
Stadtbücherei12:4914:4916:49
Bismarckplatz an12:5314:5316:53
Bismarckplatz ab11:0013:0015:0017:00
Betriebshof11:0513:0515:0517:05
Czernybrücke11:0713:0715:0717:07
Bahnstadt, Gadamerplatz11:1013:1015:1017:10
Pfaffengrund, Stotz an11:1513:1515:1517:15
Stotz ab11:1813:1815:1817:18
Eppelheim, Kirchheimer Straße an11:2313:2315:2317:23

Die Närrische Straßenbahn Eppelheim-Heidelberg bedankt sich bei ihren Unterstützern!

Eppelheimer Gardisten am Wochenende in Mannheim erfolgreich

Beim Gardeball der „Schlabbdewwel“ in Mannheim-Friedrichsfeld sind die Tänzerinnen des Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. seit geraumer Zeit ein gern gesehener Gast. Auch in diesem Jahr, am vergangen Wochenende, konnten unsere Starter wieder punkten. Wir freuen uns über die Erfolge und gratulieren unseren Garden zu den tollen Auftritten! Besonders freuen wir uns über den Besuch unserer Trainerin Sina Trauner, die derzeit als Prinzessin „Sina II.“ für unsere Freunde der Grün-Weiß Oftersheim quer durch die Region unterwegs ist.

Angetreten ist der ECC mit dem Showtanz der Krümelgarde und dem Krümel-Mariechen Amelie Wagner. In den höheren Altersklassen präsentierten die Junioren-Garde ihren Marschtanz und erreichten damit den ersten Platz in ihrer Kategorie. Ihr kreativer Showtanz konnte sich auf dem dritten Platz einreihen. Im Aktivenbereich zeigte unser Mariechen Kimberly Wagner einen tollen Solo-Tanz und zusammen mit der Aktivengarde einen beeindruckenden Marsch und Showtanz.

Die Gardebälle sind traditionell eine tolle Gelegenheit, die Auftritte im Vorfeld der Fastnachts-Hochzeit vorzuführen. Sie steigern die Vorfreude auf die Große Prunksitzung des ECC am 15.02.2020, bei denen die Tänzerinnen die einstudierten Tänze dann vorm großen Eppelheimer Publikum präsentieren werden.

Vorverkauf für die zwei größten Highlights der Eppelheimer Fastnacht gestartet

Beim ECC läuft seit kurzem der Vorverkauf für die beiden größten Highlights der Eppelheimer Fastnacht.

Echte Lachgarantie gibt es bereits einen Tag VOR der traditionellen Prunksitzung des ECC. Zum Jubiläumsjahr kommen Größen aus der Fastnacht, der Comedy und des Kabaretts aus der Rhein-Neckar-Region und der Fastnachtshochburg Mainz in die Rudolf-Wild-Halle. Das Programm des ECC FASTNACHTS-WARMUP am 14. Februar 2020 verspricht die geballte Ladung Lachmuskeltraining in einer fastnachtlichen Mix-Show, Beginn ist um 20:11 Uhr.

MEHR INFOS ZUR VERANSTALTUNG HIER

Am 15. Februar 2020 veranstalten die Narren um 19:11 Uhr in der Rudolf-Wild-Halle dann traditionell DIE GROSSE PRUNKSITZUNG des ECC mit allen Höhepunkten, die die Eppelheimer in ihrer Fastnacht kennen und lieben gelernt haben: Die ECC Garden präsentieren ihre souveränen Marsch- und kreativen Schautänze, sowie die Solodarbietungen der Mariechen und die ausgefallenen Performances der „Champagner-Ladies“ und der „Asbach-Prinzen“. Büttenklassiker der Eppelheimer Fastnachtsgrößen ergänzen das Programm zu einer tollen Mischung aus Lachen und Staunen.

MEHR INFOS ZUR VERANSTALTUNG HIER

Eintrittskarten gibt es ab sofort:

  • online zum Kaufen und Ausdrucken: bei unseren Ticketdienstleister RESERVIX
  • online zum Bestellen und Abholen in Eppelheim: nutzen Sie bitte das Reservierungs-Formular auf der Event-Seite
  • zum persönlichen Abholen oder Kaufen der Eintrittskarten bei unserer Vorverkaufsstelle im
    ECC Vereinsheim, Pestalozzistraße 10, 69214 Eppelheim (Parkplatz Rhein-Neckar-Halle)
    IMMER SAMSTAGS VON 11-15 Uhr
    • Eintrittskarten können dort mit BARGELD, EC-/KREDITKARTE oder PAYPAL bezahlt werden.

ECC Gardeball erneut ein Magnet für Tanzsportfreunde in der Region

Am vergangenen Samstag, 04. Januar 2020 eröffnete der Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. das neue Jahr für alle Tanzsportfreunde in der Metropolregion Rhein-Neckar mit einem großen Gardeball in der heimischen Rudolf-Wild-Halle. Knapp 500 Besucher kamen zum Freundschaftsturnier, 54 Darbietungen gab es auf der Bühne zu sehen. Von Karlsruhe, aus der Pfalz, aus der unmittelbaren und weiteren Nachbarschaft reisten die befreundeten Vereine an, um ihre kreativen und routinierten Tänze vor dem großen Publikum zu präsentieren.

„Obwohl es einige kurzfristige Absagen gab, sind wir sehr glücklich darüber, dass es uns auch in der Campagne 2020 wieder gelungen ist, unseren Gardeball mit einem breiten Teilnehmerfeld für Tanzsportbegeisterte anbieten zu können. Die Stimmung war durchweg positiv, es gab keine größeren Zwischenfälle. Am Ende steht der Tag genau für das, was wir als Verein leisten möchten: Spaß am Sport, Spaß an der Gemeinschaft, ein tolles Miteinander! Das Publikum hat die Darbietungen nach Kräften unterstützt und gewürdigt. Und unsere Rudolf-Wild-Halle ist ein hervorragender Ort für ein solches Fest. Die große Theaterbühne und die warme Atmosphäre machen den Gardeball immer wieder zu einem großartigen Erlebnis. Ich bin stolz auf unser Team!“, erzählt der erste Vositzende des ECC, Ingo Ringle.

Bereits nach den ersten drei Blöcken gab eine eine Siegerehrung für die kleinsten Teilnehmer der Altersklasse „Mini“. Hier wurden traditionell keine Einzelwertungen vorgenommen, stattdessen wurden alle Tänzerinnen und Tänzer für ihr Engagement geehrt und mit einer Teilnehmermedaille ausgezeichnet, die die Augen der kleinen zum Strahlen brachte.

Am Ende der Veranstaltung fand eine große Siegerehrung mit gläsernen Pokalen statt, die der ECC in diesem Jahr zum ersten Mal selbst designt hat. Die genauen Platzierungen können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen. Der Wanderpokal für die höchste Einzelwertung ging in diesem Jahr an den TSV Wiesental, deren Jugend-Mariechen Lilian Grassel, die jüngste bewertete Starterin, die mit 175 (Maximalwertung!) die höchste Punktzahl aller Teilnehmer erreichte.

ECC Gardeministerin Karin Ringle vor den neu designten Glaspokalen beim ECC Gardeball 2020

Der ECC bedankt sich bei seinem Elferrat und dem Garde-Team für die tatkräftige Unterstützung und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Weiterhin danken wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie deren Trainer- und Betreuerteams und Besuchern für das Engagement, den Einsatz und den lobenswerten Umgang. Bis zum nächsten Mal!

AltersklasseKategorieNameVereinWertung
-----
MiniMariechenFrieda BruckerCC Grün-Weiß Oftersheimo.W.
MiniMariechenIvy LiuHCC Blau-Weiß Heidelbergo.W.
MiniMariechenLina SchäubleGroKaGe Durlacho.W.
-----
MiniTanzpaarLenni & FrancisHCC Blau-Weiß Heidelbergo.W.
-----
MiniMarschtanzStoppelhopserNeckarauer Narrengilde "Die Pilwe"o.W.
-----
MiniSchautanzAlpenpartyTSG Plankstadto.W.
MiniSchautanzCC Die Glücksritter Ludwigshafeno.W.
MiniSchautanzRaupe NimmersattCC Grün-Weiß Oftersheimo.W.
MiniSchautanzHCC Blau-Weiß Heidelbergo.W.
-----
JugendMariechenLilian GrasselTSV Wiesental1
JugendMariechenVanessa KiebertKV Dudenhofen2
JugendMariechenJaida FranzGroKaGe Durlach3
JugendMariechenMichelle WormKG Lallehaag Mannheim4
JugendMariechenMila SiegfriedTSG Plankstadt5
JugendMariechenGreta ErnandesGroKaGe Durlach6
JugendMariechenSarah SchotteHCC Blau-Weiß Heidelberg7
JugendMariechenLaura LechnerBeiertheimer CC8
JugendMariechenElaine MetzgerNeckarauer Narrengilde "Die Pilwe"9
-----
JugendTanzpaarNyarah Valez & Luca WolkKG Lallehaag Mannheim1
-----
JugendMarschtanzKleine FunkenTSG Plankstadt1
JugendMarschtanzPrinzengardeBeiertheimer CC2
JugendMarschtanzJugendgardeHCC Blau-Weiß Heidelberg3
JugendMarschtanzHexenstäffeleGroKaGe Durlach4
-----
JugendSchautanzAuf die Piste, fertig, los!Kurpfälzer Trabanten Heidelberg1
JugendSchautanzEndlich Geburtstag!TSG Plankstadt2
JugendSchautanzPilwe Zebras on TourNeckarauer Narrengilde "Die Pilwe"3
JugendSchautanzJa, mir san mim Radl doHCC Blau-Weiß Heidelberg4
-----
JuniorenMariechenMichelle HarstHCC Blau-Weiß Heidelberg1
JuniorenMariechenCoralie GagliardiHCC Blau-Weiß Heidelberg2
JuniorenMariechenJana WiedGroKaGe Durlach3
JuniorenMariechenMaike GundTSV Wiesental4
JuniorenMariechenJosephine HillengaßTSG Plankstadt5
JuniorenMariechenLuisa BrucknerKG Lallehaag Mannheim6
JuniorenMariechenNoemi JanschoKurpfälzer Trabanten Heidelberg7
-----
JuniorenMarschtanzJuniorengardeTSG Plankstadt1
JuniorenMarschtanzJuniorengardeNeckarauer Narrengilde "Die Pilwe"2
JuniorenMarschtanzJuniorengardeKG Narrhalla Ketsch3
JuniorenMarschtanzSmaragdfunkenCC Grün-Weiß Oftersheim4
-----
JuniorenSchautanzEin Bayer in Ägypten voll verknalltNeckarauer Narrengilde "Die Pilwe"1
JuniorenSchautanzWir brechen das SchweigenTSG Plankstadt/Narrhalla Ketsch2
JuniorenSchautanzHouston, wir haben ein Problem!HCC Blau-Weiß Heidelberg3
JuniorenSchautanzHolzfällerKG Edinger Kälble4
-----
AktiveMariechenLeonie ArnoldHCC Blau-Weiß Heidelberg1
AktiveMariechenJasmin CutronaNeckarauer Narrengilde "Die Pilwe"2
AktiveMariechenAngela SchüsslerHCC Blau-Weiß Heidelberg3
AktiveMariechenLara BolzerKV Dudenhofen4
AktiveMariechenTiziana TrautmannHCC Blau-Weiß Heidelberg5
AktiveMariechenAlina Marie StumpfKG Edinger Kälble6
-----
AktiveMajorVincent KretaBeiertheimer CC1
-----
AktiveMarschtanzFunkengardeNeckarauer Narrengilde "Die Pilwe"1
AktiveMarschtanzAktivengardeHCC Blau-Weiß Heidelberg2
AktiveMarschtanzPrinzengardeCC Grün-Weiß Oftersheim3
AktiveMarschtanzAktivengardeKV Dudenhofen4
-----
AktiveSchautanzWelt aus, Musik an, Tanzen!Neckarauer Narrengilde "Die Pilwe"1
-----
WanderpokalHöchste EinzelwertungLilian GrasselTSV Wiesental175 Punkte

Neckarau – Ilvesheim – Edingen: Der ECC punktet!

Beim karnevalistischen Tanzsport im Rhein-Neckar-Kreis sind die TänzerInnen des Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. ein gern gesehener Gast. Die besonderen Vorführungen unserer Garden weiß nicht nur das Publikum zu schätzen. Bei den Gardebällen der Pilwe, der Insulana und der Kälble standen die Eppelheimer sehr oft auf den Siegertreppchen.

Bereits zum 7. Mal führten die Pilwe in Mannheim-Neckarau am 17. November 2019 ihren Gardeball durch. In der Mannheimer Rheingoldhalle traten für den Eppelheimer Carneval Club die beiden Tanzmariechen Amelie und Kimberly Wagner an. In der Altersklasse „Mini“ erntete Amelie Wagner mit ihrer Darbietung große Begeisterung und erreichte die Bestplatzierung. Ebenfalls den ersten Platz erzielte das ECC-Doppelmariechen Lea Treiber und Lea-Ayleen Schönerstedt. Showtanz-Mariechen Vivienne Häfner erzielte mit ihrer Solo-Leistung den zweiten Platz. Tanzmariechen Kimberly Wagner erreichte ebenfalls mit einer eindrucksvollen Darbietung den beachtlichen siebten Platz in einem breiten Teilnehmerfeld und auch unsere Jugend-/Junioren-Kombigarde vertrat den ECC mit einer tollen Leistung, die mit dem siebten Platz gewürdigt wurde. Ein besonderer Dank gilt unserer Trainerin Sina Trauner und unseren Betreuerinnen, die trotz eines turbulenten Inthronisationsabends in Oftersheim, wo sie zu „Sina II.“ gekürt wurde, bereits am nächsten Morgen wieder taufrisch am Start waren, um unsere Tänzerinnen zu begleiten und zu unterstützen!

Auf der „Insel“ in Ilvesheim wurde es bereits die Woche darauf für die ECC Tänzerinnen spannend. Am 23. November veranstaltete der KV Insulana sein Freundschaftsturnier in der dortigen Mehrzweckhalle. Und erneut kamen die Tänzerinnen aus Eppelheim unter die Bestplatzierten: Mini-Tanzmariechen Amelie Wagner punktete erneut mit ihrem Talent und konnte sich über die beste Kategoriewertung freuen. Auch unsere Aktivengarde brillierte in gleich zwei Kategorien: Sowohl beim Marsch, als auch beim Schautanz. Während sie im klassischen Gardetanz einen beachtlichen dritten Platz erzielten, beeindruckten Sie mit ihrem kreativen Schautanz und ihren aufsehenerregenden Kostümen die Jury, die diese Leistung mit dem ersten Platz belohnte.

„Ohne Rast und Ruh‘“ folgten schon am darauffolgenden Sonntag, den 24. November 2019 die nächsten Auftritte: In der näheren Nachbarschaft fand der Gardeball der Edinger Kälble statt. Die nur kurze Pause war unseren Tänzerinnen nicht anzumerken: Die Tanzmariechen Amelie Wagner und Kimberly Wagner zeigten in ihren Altersklassen absolut makellose Tänze und wurden beide von der Jury mit dem ersten Platz gewürdigt. Der Hammer!

Im Namen des gesamten Eppelheimer Carneval Club 1974 e.V. ein großes Lob und ein herzlicher Dank an alle Tänzerinnen, Trainerinnen, das Betreuerteam und die mitgereisten Elferräte und Besucher für die großartige Leistung und Unterstützung!!!

Mehr Informationen zum Tanzsportangebot des ECC unter: www.ecc1974.de/tanzgruppen.